Elisabeth Büchle


Unter dem Mitternachtsmond

Seit dem Unfalltod seiner Frau hat Patrick es nicht leicht. Neben der Trauer um Mia und dem Spagat, für den siebenjährigen Leo Vater und Mutterersatz gleichzeitig zu sein, hat Patrick mit der ständigen Angst zu kämpfen, auch Leo könnte etwas zustoßen.

Der Umzug auf einen alten Gutshof in einer idyllischen Gegend des Schwarzwalds soll Abhilfe schaffen. Ein Neuanfang, viel Platz zum Spielen für Leo und weniger potenzielle Gefahrenquellen.

Alles könnte perfekt sein, wäre da nicht die unkonventionelle Künstlerin Debora, die ebenfalls auf dem Gutshof lebt und zu Leos Freude und Patricks Missfallen den Alltag der beiden gehörig aufmischt. Mit ihren Dreadlocks, den Stahlkappenstiefeln und der Schweißerausrüstung sieht sie nicht nur gewöhnungsbedürftig aus, vielmehr hat sie auch ein paar eigenartige Angewohnheiten. Was treibt Debora immer um Mitternacht im Garten? Und was versucht sie vor Patrick zu verbergen?